{home}Li-Pro.Net{/home}
Das Familiennetzwerk
Home | Stephan Linz | Projekte | Hobby | Kontakt | Nutzerzugang

Inhalt

CP/M unter MS-DOS
22DISK zusammen mit 22NICE
MyZ80 von Simeon Cran
Z80MU von Joan Riff

SuperCopy (Kurzinfo)

CP/M Disketten Treiber für DOS

Anfang der 1990er Jahre hatte ich beruflich mit SuperCopy zu tun. Super Copy ist ein recht interessantes Werkzeug für die Arbeit mit CP/M Disketten unter DOS. Mit SuperCopy konnte man durch Laden eines Treibers virtuelle Diskettenlaufwerke für den Zugriff auf CP/M oder speziell formatierte DOS Disketten einrichten. Die DOS Formate wurden automatisch erkannt. CP/M Formate mussten explizit eingestellt werden.

In meinen Unterlagen habe ich noch ein paar alte Aufzeichnungen über die Einbindung der beiden Treiber gefunden. Die Vergabe der Laufwerksbuchstaben erfolgt automatisch in aufsteigender Reihenfolge. Das hier gezeigte Beispiel geht von den bereits vorhandenen DOS Laufwerken A: B: C: aus.

Bezugsquellen

Nach einem letzten Gespräch im Jahre 2002 und im März 2005 (siehe unten) mit dem deutschen Hersteller Comfood GmbH wird dieses Produkt in nächster Zeit endgültig aufgekündigt. Leider kann man die bestehende Lizenz von SuperCopy nicht in eine freie Lizenz wandeln, um es so den Computerhistorikern zur weieren Benutzung bereit zu stellen. Wer also denkt, diese speziellen DOS Disketten Treiber zu benötigen, sollte sich per Email direkt an die Comfood GmbH wenden.

Kontaktaufnahme im März 2005

per Email

Am Dienstag, 15. März 2005 22:17 schrieben Sie:

>
> Vor etwa zwei Jahren hatte ich bereits mit einem Ihrer Mitarbeiter
> über dieses alte DOS Produkt geredet. Ich hatte damals angefragt, ob
> man dieses Werkzeug für Zwecke der historischen Datenpflege alter
> CP/M Systeme unter einer freien Lizenzpolitik vertreiben oder sogar
> die Quellen frei zugänglich machen könne. Daraufhin wurde mir
> mitgeteilt, daß dies nicht möglich wäre und das Produkt selbst in
> sehr naher Zukunft aufgekündigt werden würde.
Sie hatten mit mir gesprochen.

> Nun scheint es, als ob dies der Fall wäre. Das möchte ich zum Anlaß
> nehmen, meine damalige Anfrage zu wiederholen.
>
> Besteht jetzt, nach der Aufkündigung der komerziellen Produktlinie,
> die Möglichkeit, den bestehenden Code für das DOS Werkzeug "Super
> Copy" unter eine Open Sources Lizenz zu stellen?
Wir können SuperCopy nicht unter Open Source stellen. Das Copyright 
gehört einem ehemaligen Mitarbeiter, mit dem wir seit einigen Jahren 
keinen Kontakt mehr haben und wir verfügen nicht über den Quellcode.
Wir haben zwar die Verwertungsrechte, aber nicht das Recht, über den 
Quellcode zu verfügen (selbst wenn wir ihn hätten). 

Tut mir wirklich leid.

Mit freundlichen Grüßen


--
ComFood Software GmbH
Nottulner Landweg 33
48161 Münster
Tel: 02534 62130
Fax: 02534 621321

Verwendung

In meinen Unterlagen habe ich noch ein paar alte Aufzeichnungen über die Einbindung der beiden Treiber gefunden. Der Treiber MDRIVE.SYS bedient spezielle DOS Diskettenformate und der Treiber CDRIVE.SYS populäre CP/M Diskettenformate. Beide Treiber werden in der C:\CONFIG.SYS geladen und in der C:\AUTOEXEC.BAT bzw. auf Kommandozeilenebene werden die CP/M Diskettenformate pro Laufwerk, das mit dem Treiber CDRIVE.SYS in Verbindung steht, selektiert. Die Vergabe der Laufwerksbuchstaben erfolgt automatisch in aufsteigender Reihenfolge. Das hier gezeigte Beispiel geht von den bereits vorhandenen DOS Laufwerken A: B: C: aus.

C:\CONFIG.SYS

REM --> logische DOS Laufwerke (D: E:)
DEVICEHIGH C:\installationsverzeichnis\MDRIVE.SYS -ra -u0
DEVICEHIGH C:\installationsverzeichnis\MDRIVE.SYS -ra -u1

REM --> logische CP/M Laufwerke (F: G: H:)
DEVICEHIGH C:\installationsverzeichnis\CDRIVE.SYS -ra -u1 -g
DEVICEHIGH C:\installationsverzeichnis\CDRIVE.SYS -ra -u1 -g
DEVICEHIGH C:\installationsverzeichnis\CDRIVE.SYS -ra -u1 -g

C:\AUTOEXEC.BAT

REM --> set path environment
SET PATH=%PATH%;C:\installationsverzeichnis

REM --> PC1715 SCP   (80*2* 16,256 4 OFS 4k DIR)   5.25"   (F:)
REM --> PC1715 SCP   (80*2* 5,1024 4 OFS 4k DIR)   5.25"   (G:)
REM --> PC1715 CPA   (80*2* 5,1024 0 OFS 6k DIR)   5.25"   (H:)
C:\installationsverzeichnis\SELECT.EXE -lf ZZ-624K
C:\installationsverzeichnis\SELECT.EXE -lg ZZ-780K
C:\installationsverzeichnis\SELECT.EXE -lh ZZ-800K

Internetreferenzen

Auch andere CP/M Anwender berichten über ihre Erfahrungen mit diesem Treiber ...

What do you need for collecting old computers [en]

Kurze Passage über die Geschichte und die Erfahrungen von SuperCopy

SuperCopy Anwenderhandbuch

66 seitige Kopie vom Juli 1988

SuperCOPY bekommt man noch !

Diskussion im CP/M-Forum (Jul. 2006)

Comfood GmbH

ehemaliger Vertrieb von SuperCopy


Autor:Stephan Linz
Revision:2011/01/04 - 17:38 - © Li-Pro.Net

stopsoftwarepatents.eu petition banner