{home}Li-Pro.Net{/home}
Das Familiennetzwerk
Home | Stephan Linz | Projekte | Hobby | Kontakt | Nutzerzugang


Horizontale - Rund um Jena

Langstreckenwanderung für Anspruchsvolle

Jedes Jahr, Ende Mai, Anfang Juni, finden sich an einem Freitagnachmittag ca. 800 Teilnehmer im Alter von 16 bis 80 Jahren an der Dreifelderhalle des USV Jena ein. Sie starten ab 18.00 Uhr zu einer außergewöhnliche Herausforderung, nämlich 100 km in maximal 26 Stunden zu wandern. Die gewanderte Strecke führt unter anderem über die mittlere Horizontale der Kernberge in Jena, daher hat diese Veranstaltung ihren Namen. Das ansich ist nichts wirklich neues, doch aufgrund der Lage von Jena im Kessel des Saaletals und der vielen Seitentäler erreicht man auf dieser 100 km langen Strecke einen Höhenunterschied von mehr als 2200 m. Das ist alpines Niveau. Mehr dazu unter www.horizontale-jena.de

Ergebnisse der letzten Jahre

mein persönlicher Erfolg

Ja, die Wanderer der 100 km Horizontale rund um Jena werden auch nach über 25 Jahren immer noch belächelt und nicht ernst genommen – zählt doch Wandern nicht zu den klassischen Disziplinen des Ausdauersports. Erst auf den zweiten Blick wird dem Außenstehenden das Ausmaß dieser Veranstaltung bewußt. Seit 2007 darf ich mich auch zu diesem kleinen Teilnehmerkreis zählen. Nach meinem zweiten Erfolg in 2010 habe ich meinen persönlichen Nachweis erbracht, dass man diese Art der Intensiv-Bewegung auch mit ausdauerndem und anhaltendem Bürotraining meistern kann.

„Nie wieder!“ — Diesen Schwur aus 2007, nach meiner aller ersten Teilnahme und gleichzeitigem ersten Zieleinlauf, habe ich schon ein Jahr später gebrochen. Leider hat mich ein kurzzeitiger Krankenhausaufenthalt an der Teilnahme 2008 gehindert. Ich habe meine Leidensgenossen an den Verpflegungsstellen besucht und dort kam schon die erste Wehmut auf. In 2009 stand ich wieder am Start.

So schnell wie dicke Füße und wunde Sohlen verschwunden sind, so schnell  steht man ein Jahr später wieder am Start und wird zwangsläufig zum Wiederholungstäter. Die Freisetzung von übermäßig viel Adrenalin auf den letzten 20 km lassen diese Wanderung wie eine Droge erscheinen und macht es den Organisatoren, denen ich an dieser Stelle mein uneingeschränktes Lob ausprechen will, in jedem Jahr leicht, genügend Abhängige zum Start zu bewegen.

Nach meinem zweiten Zieleinlauf in 2010 will ich nun beginnen, hier meine persönlichen Ergebnisse zu sammeln.

Bisherige Grobstatistik (Zieleinlauf/Versuche):

5 / 6

Horizontale - 100 km rund um Jena 2014

23.05.2014-24.05.2014
5. erfolgreiche Teilnahme mit durchwachsener Leistung. Mehr Details in den kommenden Tagen ...   Der Wetterbericht ging von warmen Temperaturen so um die 22°C aus. In den Abendstunden sollten örtlich Gewitter aufziehen, Nachts leichte Schauer und mindestens 15°C. Nichts dergleichen hat sich bewahrheitet. Der Start war von aufgelockerter Bewölkung ohne Regen begleitet. Die Nacht war angenehm, nicht zu kalt, bei durchschnittlich 12°C. Nur zum Morgen hin gab das offizielle Thermometer der FH Jena 10,6°C bekannt. Das hat man in Ammerbach auch gespürt. Der Sonnabendvormittag war mit Sonnenschein und knapp 22°C nicht zu heiß. Erst zum Nachmittag hin nahm die Bewölkung zu und brachte einen kurzen Gewitterschauer, der den einen oder anderen im Endspurt, ca. 15km vor dem Ziel, mitten in den ungeschützten Kernbergen voll erwischt hat.

Horizontale - 100 km rund um Jena 2013

31.05.2013-01.06.2013
Ausgefallen: Die Horizontale 2013 wurde kurzfristig, wenige Stunden vor dem Start, aufgrund der anhaltend schlechten Wetterlage und der damit einhergehenden Streckenbedingungen vom Veranstalter abgesagt.   Jena versank seit dem Donenrstag langsam und allmählich in den steigenden Fluten der Saale und ihrer kleinen Zuläufe wie hier die Roda bei Maua. Teile der südlichen Strecke um Maua und Zöllnitz herum waren kniehoch überflutet. Die Hänge und Niederungen rund um Jena wurden durch den lang anhaltenden starken Regen aufgeweicht, so dass Wege unpassierbar und steile Anstiege rutschig klatt wurden. Angesichts der knapp 2000 Teilnehmer konnte die Strecke nicht genutzt werden.   Schon im Vorfeld stand die Veranstaltung ganz im Zeichen einer verregneten Runde mit einigen mehr Abbrechern als in den Jahren zuvor. Glaubte man dem Wetterbericht, dann sollten wir alle von Anfang an mit anhaltendem Niederschlag, schlammigen Wegen und klammen Sachen zu kämpfen haben. Hier hätte nur eine ordentliche Portion Optimismus zum Ziel geführt. Wenigstens hätten die angekündigten Temperaturen im zweistelligen Bereich zwischen 15 und 18 °C (Nachts bis zu 11 °C) gelegen.   Was solls, die Horizontale 2013 ist bereits Geschichte, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat. Ich freue mich um so mehr auf das kommende Jahr.

Horizontale - 100 km rund um Jena 2012

01.06.2012-02.06.2012
4. erfolreiche Teilnahme in knapp unter 21 Stunden bei ca. 15 °C zum Start, nachts trocken und kühl bei 12 °C, tagsüber freundlich, sonnig und bis zu 22 °C. Die Übernahme der Veranstaltung durch den Laufservice Jena war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer haben keinen Unterschied zu den Abläufen aus den Vorjahren gemerkt. Einzig die statistische Auswertung der allgemeinen und der individuellen Laufdaten kann noch deutlich verbessert werden. Es hat mich einige Abende gekostet, um die Tabellen und Grafiken wieder so wie von SPORTident gewohnt aufzuarbeiten.

Horizontale - 100 km rund um Jena 2011

27.05.2011-28.05.2011
3. erfolreiche Teilnahme in knapp unter 23 Stunden bei ca. 20 °C zum Start, nachts trocken und kalt bei 8 °C, tagsüber freundlich, sonnig und bis zu 20 °C. In diesem Jahr habe ich es zusammen mit einem Laufkollegen geschafft, einen alten Schulfreund nach 7 mal Scheitern doch noch einmal an den Start bewegen zu können und dann auch noch erfolgreich ins Ziel zu bringen. Er war überglücklich und geht seither völlig entspannt den alljährlichen Strapatzen der 100km entgegen.

Horizontale - 100 km rund um Jena 2010

28.05.2010-29.05.2010
2. erfolreiche Teilnahme in 20½ Stunden bei ca. 16 °C zum Start, nachts trocken und kalt, tagsüber freundlich, sonnig und bis zu 20 °C.

Horizontale - 100 km rund um Jena 2009

05.06.2009 - 06.06.2009 (gescheitert)
Erfolglose Teilnahme bei freundlich kühlen Temperaturen zum Start, nachts trocken und kalt, tagsüber ab Mittag zum Teil kräftiger Regen. Wegen anhaltendem Durchfall war dann aber für mich ab Kilometer 65 alles zu Ende. Seither gehe ich niemehr ohne Toilettenpapier auf die Strecke ...

Horizontale - 100 km rund um Jena 2007

01.06.2007 - 02.06.2007
1. erfolgreiche Teilnahme in 21¼ Stunden bei warmen frühlingshaften Temperaturen mit Regenschauern.


Autor:Stephan Linz
Revision:2014/05/25 - 21:07 - © Li-Pro.Net

stopsoftwarepatents.eu petition banner